A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 15.11.2019

„Pommes & Co.“: Campus-Mediziner bieten Präventionstag am Rhön-Gymnasium

15.11.2019 – Wie wichtig eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil für die eigene Gesundheit sind, lernten die Schüler der 6. Jahrgangsstufe des Rhön-Gymnasiums in Bad Neustadt vergangenen Dienstag in drei ganz besonderen Unterrichtsstunden kennen. Die Gesundheitsexperten der Klinik für kardiologische Rehabilitation am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Gerhard A. Müller, gestalteten erstmals einen Präventionstag „Pommes & Co.“ für die Mädchen und Jungen.

„Viele Volkskrankheiten wären durch einen gesunden Lebensstil vermeidbar“, sagt der leitende Oberarzt Dr. med. Nejad Awdat und nennt als Beispiele Adipositas, also krankhaftes Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. „Wir möchten die Schüler schon in jungen Jahren dafür sensibilisieren, wie sie ihre Gesundheit durch präventive Maßnahmen positiv beeinflussen können.“

Von Herzgesundheit, Sucht und Ernährung

Awdat und sein Team zeigten den Jungen und Mädchen, wie das menschliche Herz funktioniert und welche negativen Auswirkungen Rauchen, Bewegungsmangel oder eine falsche Ernährung auf das Herz-Kreislauf-System haben können. Begeistert nutzten die Schüler die Gelegenheit, den eigenen Blutdruck sowie die Sauerstoffsättigung ihres Blutes zu ermitteln und mit dem Stethoskop ihren Herzschlag abzuhören.

Gemeinsam mit Psychologin Petra Baecker, die am Campus viele herzkranke Patienten dabei unterstützt, mit dem Rauchen aufzuhören, gingen die Gymnasiasten dem Thema „Sucht“ auf den Grund. Auch wenn viele aus dem eigenen Verwandten- oder Bekanntenkreis Raucher kennen, lehnten die meisten Schüler dieses Suchtmittel grundsätzlich ab. In Gruppen erforschten sie einige der insgesamt rund 4.800 Chemikalien, die in Tabakwaren stecken. Neben dem bekannten Suchtstoff Nikotin zählen dazu unter anderem auch Aceton, Ammoniak und Benzol, eigentlich typische Bestandteile von Reinigungs- und Lösungsmitteln.

Um eine ausgewogene Ernährung ging es bei Diätassistent Günter Scheuring. Anhand der Ernährungspyramide zeigte er den Kindern, welche Lebensmittel gesund und wertvoll sind und welche Naschereien man nur gelegentlich genießen sollte. Für Überraschungen sorgte das gemeinsame Raten, wie viele Würfel Zucker in Säften, Smoothies und Softdrinks stecken. Rund 9,5 Würfel, also 28 Gramm Zucker, enthält beispielsweise eine Flasche Apfelsaftschorle, was bereits den gesamten Tagesbedarf abdeckt.

Aufgrund des großen Interesses und der besonderen Bedeutung des Themas wollen Lehrer und Mediziner die Veranstaltungen in den kommenden Jahren wiederholen und so zu einem festen Bestandteil des Lehrplans der 6. Klasse machen.

Pressekontakt
Daniela Kalb
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt
Tel.: 09771 66-26100
E-Mail: kommunikation@campus-nes.de