A A A

Entlassung & Nachsorge

Unser Ziel ist ein reibungsloser Übergang aus der Klinik in Familie, Beruf oder bei Bedarf in geeigneten Wohnformen. Unser Sozialdienst berät Patienten und deren Angehörige bei allen Fragestellungen, die mit dem stationärem Aufenthalt und der anstehenden Entlassung in Zusammenhang stehen.

Dabei arbeitet der Sozialdienst mit anderen Berufsgruppen der Klinik wie Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten sowie ambulanten und stationären Einrichtungen innerhalb und außerhalb des Landkreises eng zusammen.

Der Sozialdienst hilft Ihnen bei:

  • Beratung zu sozialen und sozialrechtlichen Fragen
  • Beratung und Einleitung von (Anschluss-) Rehabilitationsmaßnahmen
  • Beratung zu und Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung
  • Unterstützung bei der Suche von sozialen Diensten (ambulanter Pflegedienst, Essen auf Rädern etc.)
  • Unterstützung bei der Suche von Kurzzeit- und Langzeitpflegeeinrichtungen

Ihre Ansprechpartner erreichen Sie über die zentrale Telefonnummer 09771 66-0. Fragen Sie dort einfach nach dem Sozialdienst.

Entlassmanagement

Unsere Klinik führt gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach §39 Abs. 1a SGB V ein standardisiertes Entlassmanagement durch. Dadurch soll  für Sie eine bedarfsgerechte und kontinuierliche Versorgung auch nach dem Krankenhausaufenthalt gewährleistet werden.

Die Teilnahme am Entlassmanagement ist freiwillig. Im Rahmen einer nahtlosen Kommunikation mit weiterbehandelnden Einrichtungen und Ansprechpartnern kann es erforderlich werden, dass Patientendaten an relevante Beteiligte weitergegeben werden müssen. Daher ist aus datenschutzrechtlichen Gründen einen schriftliche Einwilligung vorgeschrieben. Diese erhalten Sie bei der Aufnahme in unsere Klinik. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen widerrufen werden.