A A A

Informationen in Coronazeiten

Besucherregelungen am Campus


Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Die Zahl der an Corona-infizierten Menschen steigt, auch in unserer Region. Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen und unsere Patienten sowie Mitarbeitenden zu schützen, gilt ab dem 15.11. bis auf Weiteres für alle klinischen Bereiche am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt ein Besuchsverbot.

Ausnahmeregelungen gelten für Geburten, Palliativpatienten oder gesundheitliche Ausnahmesituationen und sind ausschließlich nach Rücksprache mit dem jeweiligen Behandlungsteam möglich.

"Wir befinden uns aktuell in einer Ausnahmesituation und bitten alle Patienten und Angehörige um Verständnis. Wir haben viele Patienten, die schwer krank sind und ein geschwächtes Immunsystem haben. Eine Ansteckung mit dem Corona-Virus wäre für diese Patienten fatal", sagt Sandra Henek, Geschäftsführende Direktorin am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt.

Für Besucher:innen

Besuche sind nur noch in Ausnahmefällen möglich:

  • Besucher und Angehörige von Palliativpatienten
  • Begleitung von Sterbenden
  • Werdende Väter oder anderer Vertrauens- und Bezugspersonen bei Geburten
  • Seelsorger, Rechtsanwälte, Notare und sonstige Personen, denen aus beruflichen Gründen oder aufgrund hoheitlicher Aufgaben der Zugang gewährt werden muss

Für Besucher gilt die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen), das heißt:

  • Nachweis über den vollständigen Impfschutz (mindestens 14 Tage nach letzter erforderlicher Impfung), oder
  • Nachweis über eine überstandene COVID-19 Erkrankung (z. B. Bescheinigung des Gesundheitsamtes/Hausarztes > 28 Tage und < 6 Monate)

sowie eine FFP2-Maskenpflicht.

Ausnahmefall bei Geburten:
Werdende Väter oder eine definierte Vertrauensperson dürfen die werdenden Mütter in den Kreißsaal begleiten und auf der Wochenstation besuchen. Der werdende Vater oder eine andere Begleitperson darf nach der Geburt täglich zu Besuch kommen, sofern die 2G-plus-Regelung erfüllt ist, sie also einen Impfnachweis bzw. Genesenennachweis vorweisen und einen tagesaktuellen PoC-Antigen-Schnelltest vorlegen kann. Nicht geimpfte oder genesene Besucher müssen einen negativen PCR-Nachweis beim Besuch der Wochenstation vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Die Nachweise können sowohl in schriftlicher, als auch digitaler Form (Corona-Apps) erfolgen.

Regelung für Kinder:
Für Kinder ab zwölf Jahren gibt es keine Ausnahmeregelung - sie müssen einen Nachweis über eine überstandene COVID-19 Erkrankung (z. B. Bescheinigung des Gesundheitsamtes/Hausarztes > 28 Tage und < 6 Monate) oder den Nachweis über den vollständigen Impfschutz (mindestens 14 Tage nach letzter erforderlicher Impfung) mitbringen (2G-Regelung). Für Kinder unter 12 Jahren besteht ein generelles Besuchsverbot. Für stationär behandelte Kinder existiert ein eigenes Testkonzept.

Weitere Hinweise:

  • Die Besucher dürfen keine Krankheitssymptome, wie Fieber oder Atemwegserkrankungen, haben oder Kontaktperson zu einem COVID-19 Erkrankten sein.
  • Für jeden Besuch sind eine namentliche Registrierung und ein ausgefüllter Besucherfragebogen bei Betreten des Hauses an der Rezeption erforderlich. 
    Besucherfragebogen
  • Besucher müssen in allen Bereichen der Klinik, insbesondere auch in den Patientenzimmern, eine FFP2-Maske tragen sowie die Corona-Hygienevorschriften einhalten. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise im Haus.
  • Besucher melden sich auf der jeweiligen Station beim Pflegepersonal am Stationsstützpunkt an und ab.
  • Wir bitten alle Besucher und Patienten vor einem Besuch abzuwägen, ob dieser zwingend notwendig ist, z. B. bei einem Krankenhausaufenthalt des Patienten von nur wenigen Tagen. Jeder zusätzliche Kontakt des Patienten zu einer weiteren Person birgt ein Risiko zur Ansteckung mit dem COVID-19-Virus.
  • Wir bitten um Verständnis, dass auf Grund des administrativen Aufwandes eventuell Wartezeiten an den Rezeptionen entstehen.

Die Praxen und Geschäfte im Zentrum für ambulante Medizin sind weiterhin geöffnet. Bitte beachten sie die aktuellen Hygiene- und Zutrittsregelungen.

Für Patient:innen

Die Aufnahme der elektiven Patienten erfolgt ab dem 22.11.2021 nur mit gültigem PCR-Test (< 48h).
Ausnahme: Bei Aufnahmen am Montag ist ein negatives PCR-Testergebnis mit frühestem Datum vom vorhergehenden Freitag (< 72h) vorzulegen.

Bei Nichtvorlage eines negativen PCR-Testergebnisses am Aufnahmetag: Liegt keine dringliche medizinische Indikation vor, welche eine stationäre Aufnahme bedingt, erfolgt keine Aufnahme.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Die Geschäftsführende Direktion

Notfall Information

Zentrale Rufnummer

Tel: +49 9771 66-0

Anfahrt & Parken

Termin vereinbaren

Cookies ändern