A A A

Kurzfortbildungen kompakt

Veranstaltung Inhalt Referent
CIRS-Update
  • Was ist CIRS und warum haben wir CIRS am Campus eingeführt?                                                          
  • Wie kann der Campus von CIRS profitieren? Aktuelle Fälle aus dem Klinikalltag!
  • Fehlvermeidungsstrategien
  • Wie und wo können Sie CIRS-Meldungen abgeben?
Maik Schischko
Citratantikoagulation während Dialysebehandlung
  • Grundlagen der Citrat - Antikoagulation während Dialysebehandlung                     
  • praktische Umsetzung im klinischen Alltag auf der Intensivstation
  • Möglichkeietn zum Fragenstellen
Manfred Stieglitz

EDV -Anwenderschulung:

roXtra

Das digitale QM-Handbuch "roXtra" bündelt übergreifend die gültigen Haus- und Abteilungsspezifischen Regelungen am Standort. Mit Organisationsrichtichtlinien, Verfahrensanweisungen und Forrmblätter macht es die Abläufe transparent. Das roXtra Schulungskonzept beinhaltet regelmäßige SChulungen mit den Schwerpunkten: (digitaler Erstellungsprozess: Berarbeiter/Prüfer/Freigeber) und (suchen/finden in roXtra) für Leser. QM - Schulungsteam

EDV - Anwenderschulungen:

MS - Office

In unseren MS-Office Anwnderschulungen werden Ihnen alle wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten für den routinierten Einsatz mit den MS- Office Produkten (Outlook, WORD, EXCEL und Poweroint) sehr praxisbezogen durch unseren Fachrefrenten vermittelt. Herr Seufert

Erwerb eines Befähigungsnachweises:
Anlage einer peripheren Venenverweilkanüle

In der Veranstaltung zum Erwerb eines Befähigungsnachweis  „venöse Blutentnahme“ werden hygienische, rechtliche und praktische Schulungsaspekte vermittelt und nachfolgend diese dann schriftlich bestätigt. OA Dr. Meinshausen                            Joachim Kansog
Erwerb eines Befähigungsnachweises:                  venöse Blutentnahme In der Veranstaltung zum Erwerb eines Befähigungsnachweis  „venöse Blutentnahme“ werden hygienische, rechtliche und praktische Schulungsaspekte vermittelt und nachfolgend diese dann schriftlich bestätigt. OA Dr. Meinshausen                           Joachim Kansog
Herzunterstützungssystem  Heartmate III
  • Grundlagen eines Herzunterstützungssystems
  • praktischer Workshop direkt am Gerät (Heartmate III)
  • Möglichkeiten zum Fragen stellen aus dem klinischen Alltag
Fa. Abbott - Herr Müller
i. m. Injektion Refresher
  • Grundlagen
  • praktische Übungen
Katrin Manzau
News aus den verschiedenen Fachbereichen der Standortkliniken Fachthemen aus den verschiedenen Fachbereichen aus den Standortkliniken diverse Fachreferenten
Pflegeberufegesetz 2020 Was ist neu? Katrin Manzau
Umgang mit Patienten, die an einer neuropsychologischen Störung leiden z. B. Neglect und Hemianopsie Mag. phil. Mag. rer. nat.
Kristian Trubeja
Klinischer Neuropsychologe GNP
Umgang mit Menchen, die eine Aphasie haben Sprachstörungen nach Schlaganfall/
Hirnblutungen....
Jana Raßbach
Dipl. Sprachtherapeutin
Update - Schrittmacher
  • Pflegerischer Versorgung bei Schrittmacherimplantation
  • Funktion, Arten und Mechanismen der verschiedenen Schrittmacher und Neuerungen (z.B. Mini-SM)
  • Problem - und Notfallbehandlung
Thomas Wöhning