A A A

Operative Behandlung des Schultergelenks

Das menschliche Schultergelenk garantiert ein hohes Maß an Beweglichkeit. Damit kann die Hand frei im Raum bewegt und eingesetzt werden. Um die Position im Raum genauestens zu erfassen und einzustellen hat die Natur dieses Gelenk mit einer sehr genauen  Feinsteuerung und perfekten neuromuskulären Kontrolle ausgestattet.

Abb. 1: Die Schulter steht im Zentrum der Funktion des Armes und der Greiffunktion der Hand. Sie wird daher mit einer komplizierten Kette von Gelenken und Nebengelenken bewegt. Dadurch gewinnt sie ein Höchstmaß an Beweglichkeit, wird aber auch anfällig für Instabilitäten und Probleme der Aussteuerung der beteiligten Muskeln und Sehnen, die durch Überlastung und mechanische Irritationen reißen können. (aus: Gohlke F.: (2000): Biomechanik der Schulter. Orthopäde 29: 834-844)

Abb.2: Darstellung einer rechten Schulter von vorne. Die Pfanne (Glenoid) wird schichtweise einsehbar, nachdem das Schlüsselbein und der Oberarm aus dem Blickfeld entfernt werden. 

 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zu folgenden Behandlungsschwerpunkten unserer Klinik zur Verfügung:

Zu unserem Angebot zählen außerdem diese Behandlungen des Schultergelenks: