A A A

Leistungsspektrum

Unsere Abteilung für neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation umfasst 74 Betten. Neben Patienten mit Schädel-Hirn-Verletzungen behandeln wir z. B. auch Patienten nach schweren Verläufen von Infektionen (z. B. einer Sepsis, Enzephalitis oder Meningitis) oder eines Guillain-Barré-Syndroms sowie Patienten mit Hirntumoren.

Als eine der ersten Kliniken in Deutschland führte die Neurologische Klinik Bad Neustadt die Intensivmedizin in die neurorehabilitative Behandlung ein, um dem Grundsatz der frühestmöglichen rehabilitativen Behandlung auch schwer betroffener Patienten gerecht zu werden. In unserer Klinik werden auch intensivmedizinisch behandlungspflichtige Patienten (inklusive Beatmungspflichtigkeit) rehabilitativ behandelt. 

Im Fachbereich Neurologie am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt stehen alle erforderlichen Diagnostikverfahren (bildgebende Diagnostik, endoskopische Schluckdiagnostik, elektrophysiologische Diagnostik etc.) zur Verfügung. Eine enge Kooperation auf diagnostischem und therapeutischem Gebiet besteht mit den Kliniken am Campus (u. a. Klinik für Kardiologie, Kardiochirurgie, Gefäßchirurgie, Handchirurgie). In den nahe gelegenen Kliniken (Campus Bad Neustadt, Klinikum Meiningen) werden weitere operative Fachbereiche wie Neurochirurgie, Unfallchirurgie und Allgemeinchirurgie konsiliarisch eingebunden. 

Bei unseren Patienten erfolgt bei Bedarf ein kontinuierliches Monitoring (Überwachung von Puls, Blutdruck, Sauerstoffsättigung etc.).